Herzlich willkommen

auf meiner Seite "Der gläserne Landrat"!

Immer wieder sind Bezüge, Nebeneinkünfte, Altersversorgung und vermeintlichen Privilegien von Politikerinnen und Politikern Thema in den Medien und an Stammtischen. Aus vielen Diskussionen – nicht nur im Wahlkampf - weiß ich, dass oft nur sehr wenig Faktenwissen vorhanden ist. Dies betrifft nicht nur Abgeordnete, sondern zunehmend auch Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker.

Über Geld spricht man im Allgemeinen nur ungern. Das ist bei Politikerinnen und Politikern nicht anders, als bei allen anderen Berufsgruppen. Dass man so ungern darüber spricht, ändert jedoch nichts daran, dass man sich dafür interessiert. Also spreche ich ganz offen über dieses Thema!

Man könnte nun sicherlich argumentieren: "Wieso soll ich mich als Politiker vor den Augen der Öffentlichkeit ausziehen? Alle Anderen müssen auch nicht sagen, wie viel sie verdienen!" Dieses Argument geht mir selbst auch oft durch den Kopf, wenn ich so manche Stammtischdebatte verfolge. Dennoch bin ich für mich persönlich der Meinung, dass aufgrund meiner politischen Tätigkeit an mein Einkommen andere Interessensmaßstäbe angesetzt werden dürfen, als bei "Otto Normalbürger".

Ich möchte daher als "gläserner Landrat" belastbare Fakten gegen Vorurteile und Halbwahrheiten setzen. Deshalb lege ich alle meine Einkünfte offen und biete zusätzliche Informationen zu Themen wie Wahlbeamtenbesoldung, Dienstwagenregelung, Wahlkampffinanzierung und auch Vorteilsnahme an - für alle, die wirklich informiert sein wollen.

Sie haben weitergehende Fragen? Dann schreiben Sie mir oder rufen sich mich einfach an!

Ihr Michael Adam
Landrat